Adoption

Der Weg zu einer Adoption kann viele Gesichter haben, unterschiedliche Leidenswege bedingen und sehr unterschiedlich verlaufen. Nicht immer wird zum Beispiel ein Kind adoptiert. Generell kann man einen Erwachsenen adoptieren, ein Baby adoptieren, ein etwas älteres Kind adoptieren. Und nicht immer ist Kinderlosigkeit bzw. Unfruchtbarkeit der Auslöser für eine Adoption. Eine Verwandtenadoption kann beispielsweise andere Gründe haben und vom Ablauf vereinfacht sein. Man kann sein Stiefkind adoptieren wollen oder der Wunsch nach einer Regenbogenfamilie besteht. Bei einer Regenbogenfamilie hat ein gleichgeschlechtliches Paar den Adoptionswunsch. Auch Auslandsoptionen stellen eine weitere Form der Adoption dar. Auslandsoptionen sind wiederum an ganz andere Bedingungen geknüpft als eine Deutschland-Adoption. Zusätzlich unterscheiden sich Adoptionen nach der  Kontaktintensität zu den leiblichen Eltern des Adoptivkindes: Inkognito-Adoption, halb-offene Adoption und offene Adoption.

Adoptionsbewerber haben sowohl in Deutschland als auch im Ausland eine Menge zu beachten und zu bedenken. Zudem sollten Adoptionsnbewerber sich auch schon frühzeitig Gedanken dazu machen, wie sie mit der Asoption ihrem zukünftigen Kind gegenüber umgehen. Die Gefühle und Reaktionen der Adoptionskinder sind oft für die Adoptiveltern nicht leicht nachzuvollziehen und zu akzeptieren.

Der Weg zu einer Adoption kann viele Gesichter haben, unterschiedliche Leidenswege bedingen und sehr unterschiedlich verlaufen. Nicht immer wird zum Beispiel ein Kind adoptiert. Generell kann man einen Erwachsenen adoptieren, ein Baby adoptieren, ein etwas älteres Kind adoptieren. Und nicht immer ist Kinderlosigkeit bzw. Unfruchtbarkeit der Auslöser für eine Adoption. Eine Verwandtenadoption kann beispielsweise andere Gründe haben und vom Ablauf vereinfacht sein. Man kann sein Stiefkind adoptieren wollen oder der Wunsch nach einer Regenbogenfamilie besteht. Bei einer Regenbogenfamilie hat ein gleichgeschlechtliches Paar den Adoptionswunsch. Auch Auslandsoptionen stellen eine weitere Form der Adoption dar. Auslandsoptionen sind wiederum an ganz andere Bedingungen geknüpft als eine Deutschland-Adoption. Zusätzlich unterscheiden sich Adoptionen nach der Kontaktintensität zu den leiblichen Eltern des Adoptivkindes: Inkognito-Adoption, halb-offene Adoption und offene Adoption.

Adoptionsbewerber haben sowohl in Deutschland als auch im Ausland eine Menge zu beachten und zu bedenken. Zudem

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.